News

05. Mai 2015
© Ödön-von-Horváth-Gesellschaft e. V.

"Verkehrte Fronten" – eine szenische Lesung

"Der Krieg ist der Vater aller Dinge," so Ödön von Horváth in seinem Roman "Ein Kind unserer Zeit" (1938). Erschreckend aktuelle Gedanken zu Krieg und Frieden und die Abgründe des Menschen – von Julius Cäsar bis Sigmund Freud, von Rosa Luxemburg und Karl Kraus, Bertolt Brecht und Ödön von Horváth – präsentiert Ihnen die Ödön-von-Horváth-Gesellschaft e.V. in Kooperation mit dem Historischen Verein Murnau e.V. am 13. Mai 2015 in einer szenischen Lesung mit Georgia Stahl und Georg Büttel. Dabei stellen wir uns auch der Frage: Warum eskalieren Konflikte zu kriegerischen Auseinandersetzungen? 

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr in den Räumlichkeiten des Kultur- und Tagungszentrums Murnau. Der Eintritt beträgt 15,00 EUR, ermäßigt 10,00 EUR.

Kontakt

Ödön-von-Horvath-Gesellschaft
Postfach 1144
82418 Murnau a. Staffelsee

E-Mail: info@horvath-gesellschaft.de | www.horvath-gesellschaft.de