News

16. März 2016

Klimaschonend in den Urlaub

Die Deutschen sind reisefreudig: Rund 70 Millionen Reisen unternehmen sie jedes Jahr, plus noch einmal so viele Kurzreisen und Tagesausflüge. Die Belastungen für die Umwelt, die hier entstehen, sind den Reisenden teils noch unbekannt – teils werden sie unterschätzt.

Rund fünf Prozent aller klimaschädlichen Emissionen weltweit entstehen durch den Tourismus. Auch der Verbrauch von Wasser, Flächen und Gütern, beispielsweise Lebensmitteln, spielt bei der Beurteilung der Umweltbelastungen durch Reisen eine Rolle. Dabei zeigt eine Umfrage aus dem Jahr 2014, dass zwei von drei Reisenden gerne nachhaltiger und umweltschonender reisen möchten.

Jede und jeder Einzelne hat Einfluss, darauf wie groß die Umweltbelastungen durch seine oder ihre Reisen ausfallen. Gedanken dazu sollte man sich allerdings schon in der Planungsphase machen, denn mit der Buchung sind im Grunde auch die meisten Umweltauswirkungen der Reise gebucht und der Handlungsspielraum gering.

Welche Möglichkeiten gibt es denn, möglichst umweltfreundlich zu reisen, verrät Ihnen das Umweltbundesamt.

Kontakt

Umweltbundesamt
Wörlitzer Platz 1
06844 Dessau-Roßlau

Telefon: 0340 2103-0
Telefax: 0340 2103-2285
E-Mail: buergerservice@uba.de | www.uba.de