Aktuelles

02. Oktober 2017
Mit diesem Beschluss soll bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden. © Foto Stoess

Kooperatives Baulandmodell

In den letzten Jahren ist im Gemeindegebiet Murnau eine deutliche Steigerung von Bauland- und Mietpreisen festzustellen. Bürger mit geringem und mittlerem Einkommen können sich die gestiegenen Mieten und Immobilienkosten nicht mehr leisten. Aus Sicht einer soliden und kontinuierlichen Gemeindeentwicklung ist die Gemeinde aufgefordert, für sozial ausgewogene Bevölkerungsstrukturen und Wohnverhältnisse zu sorgen. Der gemeindliche Handlungsbedarf ergibt sich auch aus den Vorgaben der §1 Abs.5 und § 1 Abs. 6 Nr.2 BauGB.

Der Markt Murnau a. Staffelsee wird daher künftig neues Bauland im Rahmen der gemeindlichen Planungshoheit nur ausweisen, wenn sichergestellt werden kann, dass damit die Ziele der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für Bevölkerungsgruppen, die sich auf dem freien Wohnungs- und Grundstücksmarkt nicht mit angemessenen ausreichenden Wohnraum versorgen können, gewährleistet werden kann. Insbesondere sollen auch der einheimischen Bevölkerung mit mittleren und niedrigen Einkommensgruppen Möglichkeiten geboten werden, am Ort wohnen zu bleiben.

Näheres regeln die Richtlinien "Kooperatives Baulandmodell für bezahlbaren Wohnraum".

Kontakt

Markt Murnau a. Staffelsee
Sonja Scharf, Leiterin Liegenschaftsverwaltung
Schloßbergstraße 10
82418 Murnau a. Staffelsee

Telefon: 08841 476-180
Telefax: 08841 476-288
E-Mail: liegenschaften@murnau.de