Aktuelles

08. Oktober 2017

Hitzewellen und Starkregen

Hitzewellen mit Rekordtemperaturen, anhaltende Dürren, Starkniederschläge, extreme Kälte und Rekordschneehöhen – all diese Phänomene gehören zu den extremen Wetterereignissen. In einem Hintergrundpapier des Umweltbundesamtes erfahren Sie, welche Wetterextreme in den vergangenen Jahren beobachtet wurden, insbesondere im vergangen Jahr. Denn 2016 war das weltweit wärmste Jahr seit Beginn der regelmäßigen Wetteraufzeichnungen im 19. Jahrhundert und verweist damit die bisherigen Rekordjahre 2015 und 2014 auf die Plätze zwei und drei.

"Chronik weltweiter Temperaturen, Niederschläge und Extremereignisse seit 2010"

Kontakt

Umweltbundesamt
Wörlitzer Platz 1
06844 Dessau-Roßlau

Telefon: 0340 2103-0
Telefax: 0340 2103-2285
E-Mail: buergerservice@uba.de | www.umweltbundesamt.de