Aktuelles

28. März 2016

Neues Energieeffizienzlabel für Heizungen

Das Bundeskabinett hat im vergangenen Jahr die gesetzlichen Grundlagen zur Umsetzung des "nationalen Effizienzlabels für Heizungsaltanlagen" beschlossen. Das neue Effizienslabel gilt seit dem 1. Januar 2016 für Heizkessel, die älter als 15 Jahre sind. Verbraucher werden hingewiesen auf weitergehende Energieberatungen wie z.B. Heizungscheck oder die Vor-Ort-Beratung einzugehen.

Zudem äußerte sich der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, er wolle mit dem kostenlosen Effizienzlabel die Verbraucherinnen und Verbraucher besser informieren und sie beim Energiesparen unterstützen. Knapp 40 Prozent der gesamten Energie werden im Gebäudebereich verbracht. Der größte Einzelbetrag entfällt dabei auf die Beheizung.

Das Durchschnittsalter der deutschen Heizungen liegt bei 17,6 Jahren. Über die Hälfte der installierten Heizgeräte würden nur Effizienzklasse C, D oder E erreichen. Daher liegt hier noch großes Potential für Effizienzsteigerung. Ab 2016 werden Heizungsinstallateure, Schornsteinfeger und bestimmte Energieberater berechtigt, ein Etikett auf alte Heizgeräte anzubringen. 

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Scharnhorststr. 34-37
10115 Berlin

Telefon: 030-18 615-6141
Telefax: 030-18 615-5208
E-Mail: info@bmwi.bund.de | www.bmwi.de