Aktuelles

06. April 2016

Bayerischer Buchhandlungspreis 2016

Zum zweiten Mal lobt Bayerns Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle den Preis „Bayerns Buchhandlung des Jahres" aus. Denn die lokalen Buchhandlungen tragen wesentliche zum kulturellen Leben einer Kommune bei. Der Preis ist mit 7.500 EUR dotiert.

Bewerben können sich Inhaberinnen und Inhaber von Buchhandlungen, die mit Veranstaltungen und Aktionen in ihrer Region ihr herausragendes kulturelles Engagement unter Beweis gestellt haben. Bei Interesse reichen diese folgende Unterlagen ein:

  • Bewerbungsbogen (in sechsfacher Kopie)
  • aussagekräftige Dokumentation ihrer Aktivitäten im Bereich der Kulturvermittlung in Papierform (in sechsfacher Ausführung) sowie auf CD

Bewerbungen senden Intressierte an:

Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Frau Martha Stangl
Salvatorstraße 2
80333 München

Bewerbungsunterlagen und Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten sind zu finden auf der Website des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Die Bewerbungsfrist endet am 2. Mai 2016. Eine Jury, die das Verlags- und Buchhandelswesen, die Medien und das kulturelle Leben vertritt, wird aus den eingehenden Bewerbungen eine Buchhandlung auswählen und für den Preis vorschlagen. Die feierliche Preisverleihung ist für Oktober 2016 geplant.

Im vergangenen Jahr hatte Minister Spaenle den neu gestifteten Preis „Bayerische Buchhandlung des Jahres" an den „Buchfink" im oberpfälzischen Parsberg vergeben. Um den Preis „Bayerische Buchhandlung des Jahres" hatten sich im vergangenen Jahr 34 bayerische Buchhandlungen beworben.

Kontakt

Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Salvatorstraße 2
80333 München

www.km.bayern.de