Aktuelles

03. November 2017
"Stehende Kleingewässer - (H)orte der Artenvielfalt", das ist das Thema des Bayerischen Biodiversitätspreises 2018.

Bayerischer Biodiversitätspreis 2018

Unter dem Motto "Stehende Kleingewässer - (H)orte der Artenvielfalt" lobt der Bayerische Naturschutzfonds zum fünften Mal den Bayerischen Biodiversitätspreis "NaturVielfaltBayern" im Jahr 2018 aus. Der aktuelle Themenschwerpunkt zielt inhaltlich auf Erfassungs- und Umsetzungsprojekte, die in besonderer Weise Möglichkeiten zum Erhalt des für die Artenvielfalt wertvollen Lebensraums "stehendes Kleingewässer" aufzeigen.

Ausgezeichnet werden: Projekte und Beiträge ehrenamtlich Engagierter sowie wissenschaftliche Arbeiten über Vorkommen und Sicherung der Arten. Bewerbungsfrist ist der 31. Januar 2018.

Der Bayerische Biodiversitätspreis ist mit 15.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre verliehen. Eine Aufteilung des Preisgeldes ist möglich. Der Bayerische Naturschutzfonds trägt damit dazu bei, die 2008 von der Staatsregierung beschlossene Strategie zum Erhalt der biologischen Vielfalt in Bayern umzusetzen.

Detaillierte Informationen zur Teilnahme können Sie auf der Website des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz nachlesen.

Kontakt

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Rosenkavalierplatz 2
81925 München

Telefon: 089 9214-00
E-Mail: poststelle@stmuv.bayern.de | www.stmuv.bayern.de